Verkaufen bei Amazon Marketplace: Einsteigerguide

Verkaufen bei Amazon Marketplace: Guide für Einsteiger

Beim Verkauf Ihres alten Handys über den Amazon Marketplace finden Sie dank der enormen Reichweite nahezu immer einen Abnehmer. Hohe Verkaufsgebühren und die Komplexität verschiedener Kontotypen, Gebührenstrukturen und Rücknahmeregelungen hinterlassen jedoch einen faden Beigeschmack. Wir haben den Einsteigerguide zum Verkauf Ihrer alten Elektronikartikel bei Amazon Marketplace.

Verkaufen bei Amazon: Wissenswertes

  • Beim Verkauf eines Handys mit einem Amazon-Basis-Verkäuferkonto landen nur ca. 75% des festgelegten Verkaufspreises auf Ihrem Konto.
  • Bei Amazon ist der Kunde König: Streitfälle enden dank der "A-Z Garantie" meist zugunsten des Käufers.
  • Amazon führt die Auszahlungen für Verkaufserlöse alle 14 Tage durch.

Anleitung zum Verkaufen im Amazon Marketplace

Schritt 1: Verkäuferkonto anlegen

Zunächst benötigen Sie nebem Ihrem Amazon-Account ein Verkäuferkonto bei Amazon, für das eine gesonderte Registrierung erforderlich ist. Hierbei stehen zwei verschiedene Kontotypen zur Wahl: das Basiskonto und das Power-Konto . Für Privatpersonen empfehlen wir das Basiskonto ohne monatliche Gebühr. Sie zahlen lediglich Gebühren für erfolgreich verkaufte Produkte. Die Gebühren (pro Verkauf) beim Basiskonto setzen sich zusammen aus:

  • 0,99€ fixer Verkaufsgebühr
  • 10% Gebühr für Produkte aus der Kategorie Elektronik
  • 15% luxemburgische Umsatzsteuer

Wer mehr als 40 Artikel monatlich verkaufen möchte, kann den Kontotyp Power-Konto wählen. Auf der Übersichtsseite von Amazon finden Sie alle weiteren Informationen zu den verschiedenen Verkäuferkontentypen bei Amazon.

Wichtiger Hinweis zu Verkaufsgebühren aus der Kategorie Elektronik: Amazon verlangt beim Kontotyp "Basis" 10% Gebühren, beim (gebührenpflichtigen) Power-Konto sind es "nur" 7%. In den meisten Fällen wird sich ein Power-Konto für Gelegenheitsverkäufer dennoch nicht lohnen. Hier finden Sie zusätzlich eine genaue Auflistung aller Gebühren und Kontotypen.

Beim Registrierungsprozess für Verkäufer müssen Sie eine Bankverbindung und eine Adresse hinterlegen. Zusätzlich müssen Sie eine Telefonnummer angeben und bestätigen.

Zur Registrierung als Verkäufer auf Amazon.de

Schritt 2: Angebot erstellen

Verkaufen bei Amazon - der Button ist etwas versteckt am rechten unteren Bildschirmrand der Produktseiten

Suchen Sie nun den Artikel, den Sie verkaufen möchten, auf Amazon.de. Wählen Sie die exakte Variante Ihres Handys, achten Sie dabei sowohl auf die farbliche Variation als auch auf die korrekte Speichervariation (8GB/16GB/32GB usw.). Auf der Produktseite von Amazon wählen Sie am rechten Bildschirmrand "Bei Amazon verkaufen".

Im Folgenden öffnet sich eine Eingabemaske, in der Sie die Angebotsdetails eintragen. Hier definieren Sie zunächst den Zustand des Handys. Mängel sollten Sie kurz und unmissverständlich formulieren. Zusätzlich können Sie bis zu 6 Fotos hochladen.

Legen Sie nun die Anzahl und den Preis fest. Beim Preis gibt Amazon einige Hilfestellungen, indem Ihnen das Preisniveau anderer Angebote aufgezeigt wird. Nur etwa 75% des Preises, den Sie in dieses Feld eintragen, werden auf Ihrem Konto landen. Wir empfehlen Ihnen, sich einen Zielpreis zu setzen und tagesaktuell den Wert Ihres Handys mit unserem Vergleich zu prüfen.

Das Feld "Lagerhaltungsnummer" muss nicht ausgefüllt werden - diese Identifikationsnummer generiert Amazon automatisch.

Im Feld "Rechtliche Hinweise" können Sie weitere Angaben machen, sofern erwünscht.

Bitte beachten Sie: Unsere Verkaufsanleitung stellt keinen Rechtsbeistand dar. Sollten Sie sich unsicher zum Thema "Rechtliche Hinweise" sein, kontaktieren Sie bitte Amazon.

Nach einem Klick auf "weiter" gelangen Sie zur Zusammenfassung Ihres Angebotes. Prüfen Sie Ihre Angaben erneut und wählen Sie "Angebot übermitteln". Ihr Produkt ist nun (nach kurzer Wartezeit) im Amazon Marketplace gelistet.

Verkaufsabwicklung

Ihr Angebot im Amazon Marketplace besteht nun zunächst für 90 Tage. Sollte sich nach Ablauf dieser Frist kein Käufer gefunden haben, können Sie das Angebot verlängern. Sobald sich ein Käufer für Ihr Handy (oder sonstiges Produkt) gefunden hat, erhalten Sie eine E-Mail. Ab diesem Zeitpunkt sollte alles schnell gehen. Versenden Sie das Produkt an den Käufer. Bestenfalls ist das Paket bereits gepackt und muss nur noch zur Post gebracht werden.

Die A-Z Garantie von Amazon

Egal ob Basiskonto oder Power-Konto, als Verkäufer im Amazon Marketplace akzeptieren Sie die AGB von Amazon Marketplace. Daraus resultiert, dass Sie bei Amazons sogenannter A-Z Garantie "mitspielen müssen". Bevor Sie Ihr erstes Angebot im Amazon Marketplace abschicken, sollten Sie unbedingt die Amazon Hilfeseiten zum Thema A-Z Garantie lesen. Bedenken Sie: Bei Amazon ist der Kunde König. Sollte also der Käufer Ihres Handys einen Defekt oder eine Zustandsabweichung zu beanstanden haben, können Sie sich praktisch schon auf die Rücknahme und Erstattung vorbereiten.

Verkaufen auf Amazon - Fazit

Amazon bietet eine große Reichweite für Verkäufer - verlangt dafür aber auch viel. Denn nur 75% des von Ihnen festgelegten Verkaufspreises landen schlussendlich auf Ihrem Konto. Ohnehin lässt sich nicht pauschal sagen, wo Sie "am besten" verkaufen können. Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um sich für Ihr Verkaufsvorhaben über die möglichen Verkaufspreise Ihres Handys bei den verschiedenen Plattformen zu informieren. Denken Sie vor dem Verkauf jedoch in jedem Fall an die Löschung der persönlichen Daten auf Ihrem Handy.
Viel Erfolg beim Verkauf!



Noch Fragen? Kontakt zur Redaktion

Wir möchten unsere Inhalte stetig verbessern.
Nehmen Sie Kontakt mit unserer Redaktion auf.
Äußern Sie gerne Feedback, Kritik oder stellen
Sie uns Ihre Fragen.

Feedback absenden


Handy verkaufen mit Erfolg: handyverkauf.net